Die eva-gGmbH sucht Sie:

 

Wir suchen ab sofort:
(Die Stelle ist zunächst Projektlaufzeit bedingt befristet bis zum 28.02.2023)

Pädagogische Fachkraft (m/w/d)

für die Maßnahme „Campus: Qualifizierung“ zur Heranführung von Arbeitsuchenden an mögliche berufliche Qualifizierungen 

 Die Stelle ist als Vollzeit- und oder Teilzeit-Arbeitsverhältnis zu vergeben.

Wir bieten:

  • Enge Einbindung in funktionierende Teamstrukturen

  • Hohe Eigenverantwortung

  • Eine sinnstiftende Tätigkeit

  • Individuelle Entwicklungsmöglichkeiten

  • Ein schönes Büro und eine ansprechende Arbeitsatmosphäre

Aufgabenbereich:

  • Organisation und Durchführung von Fördereinheiten wie z.B. Workshops, Seminare, etc. in unterschiedlichen Themenfeldern (z. B. Berufsorientierung, Abbau von Barrieren, digitale Kompetenzen usw.)
  • Betreuung und Anleitung von Teilnehmenden, ggf. fachpraktischen (Übungs-)Aufgaben
  • Lernberatung, Moderation und Wissensvermittlung
  • Unterstützung bei der Feststellung von Kompetenzen und Fähigkeiten der Teilnehmenden
  • Austausch im multiprofessionellen Team
  • Dokumentation
  • Heranführung der Teilnehmenden an mögliche berufliche Qualifizierung
  • Einsatz von digital gestützten Lehr- und Lernmethoden / digitale Medien
  • Zusammenarbeit mit dem Jobcenter und den sozialpädagogischen Fachkräften und Qualifizierungsoaches (m/w/d) in der Maßnahme

Anforderungsprofil:

  • Sie verfügen über eine abgeschlossene Berufsausbildung oder Studium, Abschluss als Meister*in, Ausbildereignungsprüfung (AdA), pädagogische Ergänzungsfächer oder vergleichbare Qualifikation.
  • Sie verfügen über ein hohes Maß an Empathie und Wertschätzung für die Zielgruppe sowie ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und Sozialkompetenz
  • Vorzugweise Erfahrung in der Erwachsenenbildung
  • Sie haben einen Überblick über die beruflichen Ausbildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten der Region oder sind motiviert, sich diesen zu verschaffen
  • Diversity Management ist Ihnen vertraut, Sie leben den Empowerment-Ansatz und setzen diesen unter Berücksichtigung von Ressourcen, Kenntnissen und Fähigkeiten der Teilnehmenden um
  • Sie kennen sich aus mit spezifischen Bedarfen von Arbeitssuchenden mit Migrationshintergrund und können entsprechende Unterstützungsangebote sicherstellen
  • Sie sind kreativ und es fällt Ihnen leicht, Menschen zu motivieren
  • Sie arbeiten gerne eigenständig und sind belastbar
  • Die Standard-Software (MS Office) beherrschen Sie sehr gut, zudem sind Sie routiniert im Umgang mit digitalen Tools für kontaktlose Beratungen und digitale Lehr- und Lernsettings
  • Sie haben Kenntnisse im SGB II und III

Die eva-gGmbH fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Bewerberinnen und Bewerber mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.

Kontakt und Informationen:

Weitere Auskünfte zum ausgeschriebenen Aufgabenbereich erhalten Sie bei
Lena Teschlade, Geschäftsführerin eva-gGmbH.
Tel.: 0221 / 50 60 92 – 54
E-Mail: teschlade@evaggmbh.de

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Unterlagen (Lebenslauf, Abschlusszeugnis Berufsausbildung/Studium und Arbeitszeugnisse)!

Darüber hinaus bieten wir Beschäftigungsmöglichkeiten über das neue Teilhabechancengesetz § 16i

In folgenden Bereichen an:

  • Metall
  • Maler- und Lackierer*innen
  • Grünpflege

Sollten Sie Interesse haben, dann melden Sie sich unter teschlade@evaggmbh.de