Fachpraktische Qualifizierung

Fachpraktische Qualifizierung

Wir verstehen „fachpraktische Qualifizierung“ als die Aufgabe, Angebote in Form von Maßnahmen oder Projekten zu realisieren, die im Fokus die Vermeidung langer Phasen der Arbeitslosigkeit haben. Dazu setzten wir Maßnahmebeauftragungen des Jobcenter Köln und der Agentur für Arbeit Köln um. Im Rahmen solcher Beauftragung ist die fachpraktische Qualifizierung ein wichtiges Element.

Wir zielen dabei auf den Erhalt der Beschäftigungsfähigkeit, ohne die Möglichkeit der Vermittlung in sozialversicherungspflichtige Arbeitsverhältnisse zu vernachlässigen.

Die „fachpraktische Qualifizierung“ ist geprägt durch einen individuell organisierten Wechsel aus Arbeit (als Übung) und Qualifizierung. in diesem Sinne erfahren die Teilnehmenden Arbeiten als Teil der Qualifizierung. Durch Übung und Wiederholung erfolgt die Vertiefung der Qualifizierung.

Ein wesentliches Element in der fachpraktischen Qualifizierung stellt die Methodisch „Projektarbeit“ dar. Im Vergleich zu anderen Vorgehensweisen ist die Projektarbeit geprägt durch einen Beginn und ein Ende. Die Teilnehmeden sind darin von der Einstiegsidee über die Planung, Druchführung und den Abschluss mit Refelktion an allen Projektbezogenen Schritten beteiligt.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit einer Beteiligung an an Projekten für das Gemeinwesen der Stadt Köln. Dieser Gemeinwohlbezug wird sichergestellt durch den Rahmen, den das Stadtverschönerungsprogramm der Stadt Köln bietet. Durch diese Vorgehensweise erfahren die Teilnehmenden zusätzlich zu ihren Lernerfolgen eine Wertschätzung.

Durch dieses Programm ist ebenfalls gesichert, dass ein Verdrängungseffekt, wie dies durch Kammern und Innungen allgemein befürchtet wird, ausgeschlossen ist.

Aktuelle Berufsfelder bei eva sind: