Leitbild der eva-gGmbH

Die eva-gGmbH ist ein soziales Unternehmen, das im Auftrag der Stadt Köln, der Bundesagentur für Arbeit, des Jobcenters Köln und für den Europäischen Sozialfond (ESF) Dienstleistungen für Arbeit suchende Menschen erbringt.

Wir von der eva-gGmbH verfolgen das Ziel, arbeitslose und Arbeit suchende Menschen bei der erfolgreichen Integration in den Arbeitsmarkt zu unterstützen durch:

 

  • Beratung
  • Coaching
  • Qualifizierung
  • qualifizierende Beschäftigung
  • Vermittlung in Arbeit
  • Vermittlung in Ausbildung

 

Bedingt durch die aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen gehören zu unserer Zielgruppe neuerdings auch Menschen mit Fluchterfahrung. Im Rahmen verschiedener Projekte mit offenem Zugang bzw. durch Zuweisungen des Jobcenters Köln, beraten und begleiten wir bezüglich der unterschiedlichen Bedingungen auf dem Arbeits-/Ausbildungsmarkt, um an ebendiesen schrittweise heranzuführen. Des Weiteren finden Orientierungsberatungen (z.B. hinsichtlich der unterschiedlichen Institutionen und behördlichen Strukturen in Deutschland) und Aufsuchende Beratung statt – immer mit der Zielrichtung einer möglichen Integration in den Arbeitsmarkt.

Bereits 1985 wurde der eva e. V. gegründet. Später gründete sich daraus die eva-gGmbH, um ziel- und handlungsorientiert Maßnahmen der Arbeitsmarktpolitik durchzuführen. Sie ist mit ihren Aufgaben und Zielen seit vielen Jahren Bestandteil des regionalen Wirtschaftslebens und anerkannter Kooperationspartner der städtischen Sozial- und Arbeitsmarktpolitik:

 

  • wir sind eingebunden in das Stadtverschönerungsprogramm der Stadt Köln
  • wir führen Maßnahmebeauftragungen für das Jobcenter Köln und die Agentur für Arbeit Köln durch
  • wir sind Kooperationspartner im Konsortium Kölner Beschäftigungsträger
  • wir bieten Orientierungsberatung für EU-Bürger und berufliche und gesellschaftsbezogene Orientierung für Menschen mit Fluchterfahrungen

 

Ein zentraler Bestandteil der Integration in allen Betriebsbereichen ist eine fachliche und allgemeinbildende Qualifizierung der Teilnehmer in Sinne des lebenslangen Lernens. In diesem Zusammenhang verstehen wir auch die Teilnehmer als Kunden der eva -gGmbH. Es wird gezielt auf eine Wiederherstellung bzw. den Erhalt und die Erhöhung der Beschäftigungsfähigkeit sowie auf eine erfolgreiche Vermittlung hin qualifiziert.

Unsere Instrumente bei der Erfüllung unserer Aufträge sind:

 

  • allgemeinbildende Qualifizierung
  • Angebote zur Stärkung der sozialen Kompetenzen
  • Aktive Vermittlung in den Arbeitsmarkt mit Erarbeitung individueller Bewerbungsstrategien
  • Kompetenzorientierte, fachpraktische Qualifizierung in verschiedenen Berufsfeldern:

 

  • Gewerblich technisch
  • Verwaltung und Organisation
  • Dienstleistung

 

Durch unser Qualitätsmanagement stellen wir die Erfüllung der vielschichtigen Kundenanforderungen und die kontinuierliche Verbesserung sicher.

Die Mitarbeiter/innen der eva-gGmbH sind unsere wichtigste Ressource. Sie identifizieren sich mit den Unternehmenszielen und zeigen Leistungsbereitschaft, zielorientiertes und eigenverantwortliches Handeln und Engagement.

Gender Mainstreaming wird von der eva-gGmbH als Querschnittsaufgabe verstanden. Dies bedeutet für uns die systematische Einbeziehung der jeweiligen Situation, der Prioritäten und der Bedürfnisse von Frauen und Männern in allen Tätigkeitsfeldern, wobei sämtliche Konzepte und Maßnahmen die Förderung der Gleichstellung von Frauen sowie  die kultur- und ethniensensible Gleichstellungsorientierung unterstützen.